Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Politisches' Kategorie

Alt?weiber?sommer

Der Begriff “Altweibersommer” stelle keine Diskriminierung älterer Damen dar, urteilte 1989 das Langericht Darmstadt. Mit “Weib” hat der Altweibersommer allerdings nicht viel zu tun, eher mit Spinnen und ihren Geweben, die in dieser Jahreszeit durch die Luft – ja, was eigentlich? Schweben?

Der Ton macht die Musik

Gestern habe ich ein Schreiben vom Jobcenter bekommen und bin total aufgebracht. Dieser Ton! Sofort habe ich mich gefühlt wie ein Kind, das ausgeschimpft wird, weil es sehr sehr böse war. Wer entwirft die Textbausteine für solche Schreiben? Wem bricht ein Zacken aus der Krone bei einem (wie heißt das Zauberwort) “Bitte”?

Literaturtipp: Die Sumpfschwimmerin

Was für ein sperriger Titel, dieses Wort mit dem Knoten aus sieben Konsonanten. Klingt nach Kampf, nach lähmender Zähe, nach Ersticken, nach Durchbeißen. So wie das Leben von Inge, das die Autorin beschreibt. Wie unser Leben in den letzten DDR-Jahren.

Sag Ja zur Moschee!

Unerwünschte Postwurfssendung gegen die Moschee in Erfurt. Diesen Dreck hatten wir heute früh im Briefkasten. Wie geht man mit so etwas um?

Gut gendern: Mein *-X-_-Innen-Vorschlag

Ich bin für gerechte Sprache. Doch die gerechte Sprache gefällt mir nicht. Mit Passivkonstruktionen und geschlechtsneutralen Wortbildungssuffixen fördert sie das Beamtendeutsch. Hört auf, die Substantive wie Weihnachtsbäume zu behängen! Sternchen, Unterstrich, Schrägstrich, Groß-I, Klein-i, das bimmelt und klimpert und am Ende weiß eine garnicht mehr, was das Wort selbst eigentlich bedeutet.

Griff in die Portokasse

Wieder einmal holt die Deutsche Post zu einem vernichtenden Schlag gegen ihren Lieblingsfeind aus: den Kunden. Genauer gesagt: den Kunden, der immer noch Briefe schreibt und sie per Post befördern lassen will.

Nächste »