Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Fundstücke' Kategorie

Alt?weiber?sommer

Der Begriff “Altweibersommer” stelle keine Diskriminierung älterer Damen dar, urteilte 1989 das Langericht Darmstadt. Mit “Weib” hat der Altweibersommer allerdings nicht viel zu tun, eher mit Spinnen und ihren Geweben, die in dieser Jahreszeit durch die Luft – ja, was eigentlich? Schweben?

Der Ton macht die Musik

Gestern habe ich ein Schreiben vom Jobcenter bekommen und bin total aufgebracht. Dieser Ton! Sofort habe ich mich gefühlt wie ein Kind, das ausgeschimpft wird, weil es sehr sehr böse war. Wer entwirft die Textbausteine für solche Schreiben? Wem bricht ein Zacken aus der Krone bei einem (wie heißt das Zauberwort) “Bitte”?

Literaturtipp: Die Sumpfschwimmerin

Was für ein sperriger Titel, dieses Wort mit dem Knoten aus sieben Konsonanten. Klingt nach Kampf, nach lähmender Zähe, nach Ersticken, nach Durchbeißen. So wie das Leben von Inge, das die Autorin beschreibt. Wie unser Leben in den letzten DDR-Jahren.

Grammatikblog: Tipp

Noch ein Tipp (weil wir schonmal dabei sind):
diesen zauberhaften Grammatik-Blog lege ich allen wärmstens ans Herz:
Die Grammatik der Rennpferde. http://angelika-jodl.de/

Schloss oder Schloß?

So kann man’s auch machen: In Beyernaumburg hat man die Frage ss oder ß ganz pragmatisch gelöst: Beides!

Poesie im Netz

Eine neue Lyrikform: Die Google-Gedichte. Mehr dazu auf Twitter

Nächste »